Schmuck personalisieren per Lasergravur

Die einfachste und produktivste Art schöne Worte auf Schmuck zu verewigen.

Schmuck gravieren

Lasergravur Ringe

Eheringe mit graviertem Hochzeitsdatum oder dem Namen des Partners, personalisiertes Besteck oder individualisierte Schmuckstücke – das Lasergravieren in der Schmuckindustrie bietet zahlreiche kreative Arten, Edelmetalle und schöne Dinge hochwertig zu veredeln.

Mit den Lasermaschinen von JustLaser lassen sich funktionelle Beschriftungen wie Seriennummern ebenso einfach verewigen wie Muster, Strukturen oder sogar komplizierte Fotogravuren. Ein feiner Laser bringt Schriften, Motive und Ornamente präzise und exakt auf verschiedenen Oberflächen an. Freuen Sie sich über ein kreatives Werkzeug, das Ihren Ideen keine Grenzen setzt!

Schmuckstücke lasergravieren

Das Lasergravieren in der Schmuckindustrie erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Während Gravuren traditionell mechanisch durchgeführt wurden, rückt heute die kreative Gestaltung von Schmuck – auch Modeschmuck –  stärker in den Fokus. Dennoch ist das Individualisieren oder Personalisieren von Schmuck oder Schmuckteilen noch immer etwas Besonderes. Die hochqualitativen Lasermaschinen von Justlaser setzen Ihre Designs – ob Zeichnungen, Texte, Logos oder Fotos –effizient um und finden auf folgenden Anwendungsgebieten ihre Verwendung: 

  • Ringe
  • Armbänder
  • Halsketten
  • Amulette
  • Uhrenteile
  • uvm.

Welche Materialien werden beim Lasergravieren in der Schmuckindustrie häufig verwendet?

Bei der Herstellung von Schmuckstücken werden verschiedenste Materialien verwendet. Besonders häufig sind dabei verschiedene Edelmetalle und Legierungen, aber gerade für Modeschmuck erfreuen sich auch hochwertige Kunststoffe wie beispielsweise Acryl großer Beliebtheit. Generell läßt sich jedes Metall und jede Legierung mit einem Faserlaser beschriften. Mit den präzisen und effizienten Lasergravierer von JustLaser lassen sich folgende Materialien lasergravieren:

  • Verschiedenste Edelmetalle wie beispielsweise Gold oder Silber
  • Übergangsmetalle wie Titan oder Platin
  • Unterschiedliche Legierungen wie Messing oder Weißgold
  • Edelstahl
  • Etliche Halbedelsteine und Edelsteine

Unsere Lasermaschinen

So funktioniert die Lasergravur

Das Lasergravieren in der Schmuckindustrie kommt bei der Individualisierung und Veredelung von verschiedenen Schmuckstücken und Produkten zum Einsatz. Der Werkstoff wird durch das Auftreffen des Laserstrahles so stark erhitzt, dass seine Oberfläche verdampft. Dadurch entsteht eine dauerhafte und abriebfeste Gravur. Bei niedrigeren Temperaturen können sich (bei Legierungen) Legierungsbestandteile entmischen (Diffusion) und so für eine ästhetisch ansprechende Beschriftung sorgen.

Unsere Graviersoftware ermöglicht Ihnen den kreativen Freiraum, den Sie zum Entwerfen individueller Schmuckstücke benötigen. Schriftarten und Symbole werden ständig erweitert, Bildvorlagen von Kunden und selbst handgeschriebene Vorlagen können exakt wiedergegeben werden. Ob Einzelteile oder Produktreihen – mit den JustLaser Lasermaschinen erzielen Sie zuverlässig beste Resultate.

Ringinnengravur und ansatzfreie, umlaufene Lasergravur

Zu den klassischen Anwendungen vom Lasergravieren in der Schmuckindustrie zählen die Beschriftung von Außen-, Innen- und Stirnflächen und die ansatzfreie, umlaufene Lasergravur am Ringumfang. Die hohe Präzision und flexible Konfigurierbarkeit der JustLaser Lasermaschinen ermöglichen die Umsetzung selbst filigranster und kleinster Motive wie kein anderes Verfahren. Feinste Strichstärken können in höchster Qualität originalgetreu reproduziert werden.

3D Lasergravur

Das 3D Lasergravieren in der Schmuckindustrie ermöglicht durch das Verdampfen der Materialoberflächen (eine 3D Innengravur im Material – z.B. Acryl) die Kreation komplexer dreidimensionaler Oberflächenstrukturen auf unterschiedlichsten Materialien. Dabei garantieren die Lasergravierer von JustLaser höchste Genauigkeit und Wiederholbarkeit bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten.

Oberflächenstrukturierung und Frosting

Die Lasermaschinen von JustLaser können auch zur gezielten Strukturierung von Materialoberflächen genutzt werden, bei der kleine Strukturelemente in eine glatte Oberfläche graviert werden. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Frosting polierter Oberflächen, dessen Zeit- und Arbeitsaufwand sich durch den Einsatz eines hochmodernen Lasers signifikant verkürzt.

Darüber hinaus wird das Lasergravieren in der Schmuckindustrie auch für Einlegearbeiten, Kanalfassungen, Punzierungen und die Gravur von Kristallen genutzt.

Die Flexibilität der Bearbeitung: Faser- oder CO2-Laser?

Ob Sie einen Faser- oder CO2-Laser beim Lasergravieren in der Schmuckindustrie verwenden, hängt gänzlich davon ab, welchen Werkstoff Sie bearbeiten möchten. Mit einem CO2-Laser lassen sich beschichtete oder speziell vorbehandelte Materialien bearbeiten. Beim Faserlaser können Sie auf eine vorbereitende Beschichtung verzichten, da diese Laserbeschrifter auch auf blanken Metallen gravieren oder beschriften können.

Die Vorteile von JustLaser

Egal welche Formen oder Materialien Sie beim Lasergravieren in der Schmuckindustrie nutzen möchten – mit den hochpräzisen Lasermaschinen von JustLaser können Sie Schmuckstücke individuell gravieren und veredeln. Interessante Oberflächenstrukturen sind dabei ebenso möglich wie Muster, Fotos oder funktionelle Beschriftungen. Mit den Lasermaschinen von JustLaser profitieren Sie von den folgenden Vorteilen:

  • Kreative Gestaltung: So gut wie jedes Design kann mit den Lasergravierern von JustLaser umgesetzt werden.
  • Maximale Flexibilität: Das Verfahren eignet sich für viele Materialoberflächen, Materialstärken und Geometrien.
  • Höchste Präzision: Die automatisierten Lasermaschinen von JustLaser überzeugen durch ihre Wiederholgenauigkeit und Qualität. Selbst feine Details können punktgenau umgesetzt werden.
  • Schonend zu Werkzeug und Material: Da es sich beim Lasergravieren in der Schmuckindustrie um eine kontaktlose Methode handelt, bei der das Material nicht fixiert werden muss, ist das Verfahren zum Werkstoff besonders schonend. Darüber hinaus verschleißt der Laser – dank Berührungslosigkeit – nicht. Die Härte der zu bearbeitenden Materialien ist also irrelevant. Dies im Unterschied zu jedem mechanischen Verfahren.
  • Kosteneffizient: Die Technologie von JustLaser überzeugt mit geringen Einrichtungskosten, niedrigem Investmentrisiko sowie mit einfacher Handhabung und hohen Durchsatzraten.

Demotermin vereinbaren?

Gerne überzeugen wir Sie persönlich von den JustLaser Lasergravierern.