Lasermarkieren – für eine präzise Beschriftung auf sämtlichen Materialien

Durch das sichere (Laserklasse 2) und langlebige Produktdesign des JustMarks, sowie der niedrigen Investitionskosten bietet der Lasermarkierer einen risikofreien Einstieg in die Welt der Laserbeschriftungen.

Lasermarkieren

In der Industrie hat das hocheffiziente Lasermarkieren bereits großen Anklang gefunden. Im Vergleich zu konventionellen Verfahren wie dem Ätzen oder Nadelprägen kann die moderne Technologie der Laserbeschriftung mit zahlreichen Vorteilen punkten. Die Laserbeschrifter von JustLaser garantieren eine einfache und schnelle Markierung verschiedenster Materialien für ein langlebiges Produktdesign.

Während beim Ätzen gefährliche und gesundheitsschädliche Substanzen zum Einsatz kommen, überzeugt das Laserbeschriften mit einer kontaktlosen, nachhaltigen und zeiteffizienten Bearbeitungsweise, welche mit höchster Wiederholgenauigkeit auch Massenanfertigungen möglich macht. Bei einem vergleichsweise geringen Investitionsrisiko ermöglicht der JustMark Laserbeschrifter einen unkomplizierten Einstieg in die Welt der Lasermaschinen.

Viele denken beim Lasermarkieren lediglich an die Personalisierung von Werbeartikeln oder Geschenken. Dabei umfasst das breite  Anwendungsspektrum auch das funktionelle Beschriften zur Identifikation einzelner Teile und dient der Rückverfolgbarkeit sowie Fälschungssicherheit. Nicht nur das breite Einsatzgebiet, sondern auch die Möglichkeit, unterschiedlichste Materialien zu markieren, führen zur hohen Beliebtheit der Lasertechnologie in den diversen Branchen.

Wie funktioniert die Lasermarkierung bzw. Laserbeschriftung?

Das Lasermarkieren bezeichnet die dauerhafte und abriebfeste Beschriftung von verschiedensten Werkstoffen durch punktuelle Erhitzung. Dank präziser Laserstrahlen können unterschiedliche Materialien mit den filigransten Geometrien gekennzeichnet werden. Selbst die kleinsten Schriftgrößen werden dabei lesbar dargestellt. Beim Lasermarkieren unterscheidet man je nach Qualitätsanforderung verschiedene Verfahren:

  • Anlassbeschriften: Bei der Anlassbeschriftung kommt es zu einer lokalen Erhitzung des Materials bis knapp unter den Schmelzpunkt. Die Hitze bewirkt einen Oxidationsprozess unterhalb der Materialoberfläche und führt zu einer Verfärbung. Dies ist ein beliebtes Verfahren für Metalle, wie zum Beispiel Stahl, welche auf den Einfluss von Wärme und Sauerstoff reagieren.
  • Verfärben oder Karbonisieren: Auch Kunststoffe können sich durch eine chemische Reaktion aufgrund der Hitzeeinwirkung verfärben. Je nach Material ergibt sich ein anderer Farbumschlag. Möchte eine dunkle Beschriftung auf einer hellen Oberfläche erzielt werden, empfiehlt sich das Karbonisieren. Durch die Wärme verbrennt der kohlenstoffhaltige Kunststoff und eine kontrastreiche Lasermarkierung entsteht.
  • Abtragen: Das Abtragen einer Deckschicht kommt vor allem bei mehrschichtigen oder lackierten Materialien zur Anwendung. Der Laserstrahl entfernt den obersten Belag, wodurch farbliche Unterschiede zwischen der Deck- und Grundebene sichtbar werden.
  • Aufschäumen: Mittels des Aufschäumverfahrens wird die Oberfläche geschmolzen und erhabene Glasbläschen entstehen, welche für die Lichtreflexion verantwortlich sind. Dadurch können auf dunklen Kunststoffen helle Markierungen erzeugt werden.

Welche Materialien können lasermarkiert werden?

Mit dem modernen JustMark Laserbeschrifter von JustLaser können Werkstücke aus Kunststoff oder Metall für die verschiedensten Branchen beschriftet werden. Einfache und schnelle Lasermarkierungen sind für folgende Anwendungsgebiete besonders gefragt:

Der JustLaser Lasermarkierer für Laserbeschriftung!

Die Vorteile des Lasermarkierens überwiegen deutlich:

  • Zeit- und kosteneffizient: Das Laserbeschriften ist eine der wirtschaftlichsten und schnellsten Technologien zum Kennzeichnen von Werkstoffen. Der JustMark Laserbeschrifter begeistert mit hohen Durchlaufgeschwindigkeiten und präzisen Ergebnissen. Darüber hinaus tragen die materialschonende Bearbeitung und die Wiederholgenauigkeit zu geringen Produktionskosten bei.
  • Vielseitig einsetzbar: Die Möglichkeit nahezu jede Materialoberfläche mit einer filigranen und abriebsicheren Markierung zu versehen, sorgt für maximale Flexibilität. Während herkömmliche chemische Verfahren nur gewisse Werkstoffe bearbeiten können, stehen die JustLaser Lasermarkierer für grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Material- und umweltschonend: Das kontaktlose Laserbeschriften erfolgt ohne Fixierung des Werkstoffs und ohne Kraftaufwand. Daher entsteht kein Materialverschleiß und gleichzeitig wird eine saubere und staubarme Arbeitsumgebung beibehalten.
  • Präzision auf höchster Stufe: Die kleinsten Schriften und zartesten Ornamente bleiben durch den exakten Laserstrahl klar erkennbar. Die Lasermaschinen überzeugen nicht nur bei aufwändigen Einzelprojekten, sondern selbst bei Massenfertigungen werden beste Ergebnisse geliefert.
  • Minimaler Wartungsaufwand: Durch die kontaktlose Materialbearbeitung wird die Lasermaschine auch bei mehrmaligem Gebrauch nicht abgenützt. Somit entstehen schier keine Wartungskosten.
  • Leise Technologie: Schonend ist das Lasermarkieren nicht nur für das Material, sondern auch für unsere Ohren. Dies ist der geringen Geräuschentwicklung zu verdanken.
  • Einfache Handhabung: Um eine JustLaser Lasermaschine zu bedienen, muss man kein Laser-Spezialist sein, denn sowohl die Maschine selbst als auch die Grafiksoftware sind äußerst einfach und benutzerfreundlich gestaltet. Sollten dennoch Fragen auftreten, hilft das JustLaser-Expertenteam gerne über die Service-Hotline oder via Fernwartung weiter.

Lassen Sie sich von den JustLaser Lasermaschinen überzeugen! Eine Investition rechnet sich bereits nach kürzester Zeit – wir helfen Ihnen gerne bei der Berechnung Ihres Return on Investment (ROI).

Laserbeschrifter
{{selectedTypeLabel}}
  • Alle Materialien
  • {{type.title}}
{{selectedApplicationLabel}}
  • Alle Verarbeitungen
  • {{application.menuTitle}}

Für diese Kombination aus Material und Anwendung gibt es kein Ergebnis