Mit Präzision und Schnelligkeit Schaumstoff lasern

Das schnellste Schneidverfahren von Schaumstoff und Filtern mit Laser Cuttern von JustLaser!

Laserschneiden von Schaumstoff

laserschneiden Schaumstoff

Wer Filter & Schaumstoff laserschneiden möchte, ist mit einem hochwertigen JustLaser Laser Cutter gut beraten. Damit lassen sich zahlreiche Schaumstoffe aus Polyurethan, Polyethylen oder Polyester schnell und einfach laserschneiden. Bei der Herstellung von Polsterungen, hochwertigen Verpackungen oder Dichtungen gilt das Laserschneiden als gängiges Verfahren. Darüber hinaus findet es auch bei der Bearbeitung von Kunsthandwerk, Fotorahmen, extravaganten Souvenirs oder in Fablabs Anwendung.

Um Filter & Schaumstoff laserschneiden zu können, benötigt man keine umfangreiche Ausstattung: Mit einem JustLaser Lasermaschinen lassen sich nach kurzer Einschulung folgende Materialien problemlos bearbeiten:

  • Polyurethan (PUR)
  • Polyethylen (PE)
  • Polyester (PES)

Laser bieten viele Vorteile

Ein JustLaser Laser Cutter zeigt sich beim Filter & Schaumstoff laserschneiden als vielfältiges Werkzeug: Damit lassen sich einzelne Prototypen ebenso umsetzen wie die serielle Fertigung von Produkten in gleichbleibend hoher Qualität. Für die Bearbeitung von Schaumstoff ist keine Fixierung oder ein Einspannen des Materials nötig. Beim Laserschneiden wird auch kein Druck auf das Produkt ausgeübt, wodurch das Laserschneiden ein überaus schonendes Verfahren ist. Einfach das zu bearbeitende Material einlegen und schon können Sie die gewünschten Schnitte vornehmen – schneller, einfacher und effizienter geht es kaum!

Ebenso simpel erfolgt auch die Integration des Lasers in Ihre bestehenden Arbeitsprozesse: Je nach verwendetem Konstruktionsprogramm lässt sich der Laser über eine digitale Schnittstelle verbinden, was beispielsweise im Rapid Prototyping – oder generell bei kleinen Losgrößen - äußerst vorteilhaft ist. Das Verfahren überzeugt als flexible und effektive Technologie mit hoher Durchsatzrate. Nicht zuletzt deshalb wird auch aus wirtschaftlicher Sicht beim Schneiden von Schaumstoff meist ein Laser – im Gegensatz zur aufwändigen Wasserstrahl-Technologie – gewählt. Die Ergebnisse bestechen durch perfekte Schnitte mit sauber verschmolzenen und versiegelten Kanten. Je nach Material, spezifischem Gewicht und vorhandener Laserleistung lassen sich Dicken von mindestens 15mm bis etwa 30mm in hoher Qualität bearbeiten.

Unsere Lasermaschinen

Laserschneiden von Filtern

Filter laserschneiden

Dank der hohen Flexibilität des Verfahrens ergeben sich beim Filter & Schaumstoff Laserschneiden viele Vorteile. Moderne Filtertechnik erfüllt im Wesentlichen die Funktion, etwaige Prozess-Nebenprodukte sauber abzuscheiden. In manchen Fällen sind wiederum die abgeschiedenen Stoffe das gewünschte Endprodukt. Daher ist ein exakter Aufbau der eingesetzten Filtermedien von großer Bedeutung.

Filtervlies als ideale Lösung

Filtervlies hat ein niedriges spezifisches Gewicht und besteht aus einem Geflecht aus Fasern, welches z.B. Partikel in einem bestimmten Größenintervall zu nahezu 100% zurückhält. In zahlreichen Branchen wird Filtervlies zur Abtrennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten angewandt. Durch den Prozess der Nassfiltration können Schadstoffe abgetrennt werden. Ebenso wird bei der Herstellung von vergorenen Getränken die Hefe abgeschieden, um die die Gärung zu stoppen und somit die Haltbarkeit stark zu erhöhen. Eine für den konkreten Prozess geeignet ausgewählte Filtertechnik, -kapazität und -standzeit ist für ein qualitativ hochwertiges Endergebnis bei gleichzeitig hohem Durchsatz unabdingbar. Häufig wird das Material für die konkret vorliegende Filtergeometrie (z.B. des Gehäuses oder des Filterrahmens) konfektioniert. Das Laserschneiden von Filtern gilt als gängige Praxis, schließlich ist so eine individuelle, just-in-time Konfektionierung schnell und einfach möglich.

Filtervlies kann in unterschiedlichen Geometrien bei Sackfiltern, Druckbandfiltern, Unterdruckfiltern, Korbfiltern oder Rundschlauchfiltern zum Einsatz kommen. Solange das Vlies beim Schneiden als Ebene vorliegt, ist Laserschneiden die vorteilhafteste Technologie. Stanzformen hingegen werden bei hohem Durchsatz und nur seltener Veränderung der Schneidgeometrie wirtschaftlich sinnvoll verwendet. Beim Laserschneiden gibt es oft versiegelte / verschmolzene Schnittkanten, die Rüstzeit ist sehr kurz (neuen Auftrag am Computer laden) und es müssen keine Stanzformen hergestellt (Kosten) oder gelagert (Kosten und Rüstzeit) werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es zu keinem Werkzeugverschleiß wie etwa beim kraftaufwändigen Stanzen kommt und die Kosten gut kalkulierbar sind.  Darüber hinaus ist beim Laserschneiden die Kontur frei wählbar, was in der Praxis ein großer Vorteil ist. Wer Filter & Schaumstoff laserschneiden möchte, ist mit einem hochwertigen JustLaser-Cutter bestens beraten.

Fünf Gründe für das Laserschneiden von Filtern

Warum das Filter & Schaumstoff laserschneiden heute ein gängiges Verfahren ist, dafür gibt es viele Gründe. Bei der Bearbeitung von Filtern ergeben sich – im Vergleich zu mechanischen Verfahren (meist: stanzen) – fünf Argumente, die eindeutig für das Laserschneiden sprechen:

  • Perfekte Schnittkanten: Da der Laser die Schnittkanten automatisch verschweißt, gibt es weder ein Ausfransen, noch einen Materialverschleiß. Das vorhandene, wertvolle Material wird optimal ausgenutzt, nichts wird verschwendet.
  • Flexibilität & Präzision: Selbst beim täglichen Einsatz bietet der JustLaser Laser Cutter eine umfangreiche Bandbreite an Möglichkeiten – von Großformat-Zuschnitten bis hin zu filigranen Schnitten. Die automatische Zu- und Abführung von Material ist dabei frei wählbar. Beim Schaumstoff und Filter lasern, besticht der Laser Cutter durch Schnelligkeit, höchste Präzision und Wiederholgenauigkeit.
  • Ideale Kostenkontrolle: Da im Gegensatz zum Stanzen kein Werkzeugverschleiß anfällt, sind die Kosten gut kalkulierbar – ideale Wirtschaftlichkeit garantiert. Lagerhaltung von Stanzformen, Lieferzeiten und Kosten dieser – und die Abhängigkeit vom Stanzformenbauer entfallen.
  • Einfacher Arbeitsprozess: Im Gegensatz zum Recken oder Stanzen ist beim Laserschneiden keine Krafteinwirkung nötig.
  • Sauberkeit & Hygiene: Da das Schneiden praktisch staubfrei erfolgt, punktet das Laserschneiden auch hinsichtlich Hygiene und Sauberkeit.

Mehr Infos?

Gern können Sie sich bei einer Live-Demo von den JustLaser Laser Cuttern überzeugen!