Laserschneiden von Aramid und Kevlar

Durch Laserschneiden die Produktivität steigern und ein geringeres Investitionsrisiko eingehen.

Aramid und Kevlar mittels Laser schneiden

Das Laserschneiden zählt zu den beliebtesten Verfahren im industriellen Bereich, vor allem wenn eine möglichst schnelle und kraftfreie Verarbeitung komplexer Designs und Details erforderlich ist. Mit den effizienten und präzisen Lasern von JustLaser lässt sich fast jedes Material einfach und wirtschaftlich bearbeiten. Profitieren Sie von einem JustLaser Laser Cutter beim Laserschneiden von Aramid und Kevlar und lassen Sie sich von der hohen Produktivität bei einem vergleichsweise geringen Investitionsrisiko überzeugen.

Was sind Aramid und Kevlar?

Als Aramide – eine Kurzform für Aromatische Polyamide – werden Flüssigkristallpolymere (FKP) bezeichnet, die zumeist als Fasern oder in Form von Folien, Papieren oder Partikeln hergestellt werden. Besonders charakteristisch ist ihre goldgelbe Farbe. Bei Aramiden handelt es sich um hochtemperaturbeständige und zugfeste Synthesefasern, die selbst Temperaturen über 370 °C standhalten. Der Werkstoff wird in Meta- sowie Para-Aramide und Para-Aramid-Copolymere unterschieden. Kevlar zählt zur Gruppe der Para-Aramide und wurde 1965 von Dupont entwickelt. Es ist für seine hohe Festigkeit und sein vergleichsweise geringes Gewicht bekannt.

Beim Laserschneiden von Aramid und Kevlar erweisen sich die effizienten Lasersysteme von JustLaser definitiv als die richtige Wahl, da sie das spezielle Material äußerst präzise durchtrennen und zuschneiden können.

 

Die Anwendungsbereiche von Aramid und Kevlar

Aramid und Kevlar weisen eine besonders hohe Festigkeit und Beständigkeit gegenüber Säuren, Laugen und Hitze auf. Zudem zeichnet es sich durch das geringe Gewicht des Materials aus. Aramid findet daher häufig im Sicherheitsbereich seine Anwendung und wird vor allem als Verstärkung bei Textilien angewandt – entweder um den Körper zu schützen oder die Lebensdauer von Kleidungsstücken zu erhöhen. Typische Anwendungsbereiche von Aramid sind:

  • Schusssichere Westen
  • Schnittschutzbekleidung
  • Splitterschutz
  • Schutzhelme
  • Brandschutz beispielsweise bei Schutzanzügen der Feuerwehr
  • Fangleinen für Gleitschirme
  • Segel von Segelbooten
  • Fahrradreifen
  • Kevlar-Verstärkungen bei Fahrrad-, Motorrad- und Rennsportbekleidung
  • Technische Komponenten im Fahrzeugbau beispielsweise bei Panzerungen
  • Flugzeugbau z.B. bei der Triebwerksverkleidung von Strahltriebwerken
  • Dichtungen
  • Elektroisolation etc.

Unsere Lasermaschinen

Wie funktioniert Laserschneiden?

Laserschneiden bezeichnet ein thermisches Trennverfahren, bei dem der Werkstoff im Schnittspalt durch die Hitzeeinwirkung eines Laserstrahles verdampft wird (=Sublimierschneiden). Dabei zeichnet ein präziser Laserstrahl die vorgegebenen Geometrien nach und durchtrennt das Material im gewünschten Design. Je nach Materialstärke und Werkstoff unterscheidet man dabei grundlegend zwischen drei verschiedenen Methoden: dem Laserbrennschneiden, Laserschmelzschneiden und Sublimierschneiden. Bei JustLaser finden Sie die idealen Lasersysteme zum Laserschneiden von Aramid und Kevlar.

Die Vorteile des Laserschneidens von Aramid und Kevlar

Da Aramid und Kevlar äußerst fest und dehnbar sind, lassen sie sich mechanisch nur schwer oder unter großem Aufwand schneiden. Hier kann das Laserschneiden von Aramid und Kevlar mit einigen entscheidenden Vorteilen überzeugen:

  • Kein Ausfransen: Während die Schnittkanten des faserigen Materials beim mechanischen Schneiden zumeist ausfransen, versiegelt ein Laser die Strukturfasern. Das Ergebnis: Saubere, präzise Zuschnitte ohne unliebsames Ausfransen.
  • Kein Werkzeugverschleiß: Da die Klingen mechanischer Schneidewerkzeuge bei einem festen Werkstoff wie Aramid bzw. Kevlar schnell abstumpfen, erweist sich das Laserschneiden als kosteneffizientere Methode. Ein Laser Cutter nutzt sich auch bei vielfachem Gebrauch nicht ab, da der Laser berührungslos arbeitet. So fallen beim Lasern kaum Wartungskosten an, während die Schnittqualität immer gleich hoch bleibt – auch in
  • Große Präzision: Ein Laser Cutter erzielt schmale Schnittfugen von hoher Präzision und Qualität. Selbst feinste Geometrien lassen sich genau und mit hoher Prozessgeschwindigkeit und Qualität. Selbst feinste Geometrien lassen sich genau und mit hoher Prozessgeschwindigkeit umsetzen. Darüber hinaus ermöglicht die Präzisionstechnik eine Bearbeitung in alle Richtungen, unabhängig von der Gewebestruktur.
  • Schonendes Verfahren: Der Schneideprozess mit den Lasersystemen von JustLaser erfolgt kontaktlos, wodurch es zu keinerlei Materialverzug kommt. So sind kaum Nachbearbeitungen oder zeitaufwändiges Fixieren nötig. Da das Verfahren staubarm erfolgt, bleibt der Reinigungsaufwand gering.
  • Maximale Wirtschaftlichkeit: Mit einem JustLaser Laser Cutter profitieren Sie von einer hohen Prozessgeschwindigkeit und einfachster Bedienung. Die Gesamtlebensdauerkosten sind dabei im Gegensatz zu anderen Technologien gering. Nutzen auch Sie die Vorteile dieser Technologie beim Laserschneiden von Aramid und Kevlar.

 

Die Laser von JustLaser überzeugen

Vertrauen Sie beim Laserschneiden von Aramid und Kevlar auf die hochpräzisen und schnellen Lasersysteme von JustLaser! Mit einem vergleichsweise geringen Investmentrisiko erwerben Sie ein hochwertiges Produkt, das sich für die Bearbeitung verschiedenster Materialien eignet und eine höhere Durchlaufgeschwindigkeit als andere Lasermaschinen aufweist! Die geringen Anschaffungskosten und flexiblen Anwendungsmöglichkeiten eines JustLaser Lasersystems machen ihn zu einer sinnvollen Investition für jedes Unternehmen. Mit dem Lasersystem können so gut wie alle organischen Materialien (Textilien, Leder, Holz, …) geschnitten und oft auch graviert werden.

Überzeugen Sie sich selbst!

Vertrauen Sie beim hochpräzisen Laserschneiden von Aramid und Kevlar auf die Lasermaschinen von JustLaser!